Ein Tag Ibiza.Part One. Zwischen lock down und knock down.Auch hier ist Corona Krieg. Nur keiner geht hin.

Donnerstag. Flug. Nur wenige Gäste…10m Abstand…Wozu dann Maske?Sandra (endlich mal wieder eine süsse Stewardess) gibt mir Recht.Aber: Vorschrift!! Deutscher Übereifer!Der unmündige Bürger.

Sie setzt sich einen Moment. Wir klönen….!Ibiza…Flughafen…:Waren Sie in einem gefährdeten Land?Nein!!!!Komme aus Corona Hot Spot München.Ich werde dennoch durchgewunken . Sonne 24 Grad. Herrlich.Der erste Spruch in meterhohen Buchstaben,gleich neben der Einladung zur Black Coffee Party :“Quit your Job…stay in Paradise“.Interessanter Gedanke.Mist. Hab keinen Job. Bin selbständig.Freitag . Schlechtwetter. Gott sei es gedankt. Den üblichen Mist erledigen:Reifen zerstochen…Ok…Ich hab auf Motorradparkplatz geparkt.

Gedankt sei dem ADAC.. Nach 2 Stunden alles erledigt.Warmwasserboiler Kurzschluss…Puuh.Erst mal kalt duschen. Gut das Püzzi nicht da ist. Ich trete gegen den Boiler . Hilft normal. Heute nicht.Problem verschieben.Wasser tropft im Flur aus der Decke. Verdammt.Nachbar Jan ist in Düsseldorf. Exfreundin Daline…weltbester Fitnesstrainer…kommt direkt aus dem Studio angesaust.

Süsss. Hilfsbereit. Meine Ex hätte den Hörer aufgelegt….Vielleicht tu ich ihr auch unrecht…Wir lösen das Problem nicht. Anyway. Stellen das Wasser ab.Das bedeutet, dass ein grosser Teil der Nachbarschaft ohne Wasser ist. Ausser ich. Hab eigenen Strang legen lassen. Haaa.30 Minuten später sitzt eine kleine Kawasaki, Mieterin…1 Haus weiter, bei mir…und jammert. Lustige Igelfrisur.Kein Wasser!!Heisse zwischen April und Juni. Häää? Mein Name ist Mai!!!Ohaa. Ein Scherz. Niedlich.Neu zugezogen…Kannst bei mir duschen… Danke. Gern.Mein Freund auch?Iiih. Nein. Hab Männerallergie.Sie lacht. Ok. Dann bitte nix erzählen…Natürlich nicht.Künstler.Duschen doch eh nur 1mal im Monat…Oder?Und und….Der übliche Wahnsinn.Bier und Wein im Kühlschrank fast alle. Das ist eine Katastrophe. Schlimmer als 500 neu Corona Infizierte.Ich rase los. Vergesse Maske!Im Supermarkt kein Problem. Meine Freundin ist an der Kasse. Volka is back home!!Ich liebe sie. Sie drückt mich. Ich schiebe sie weg. Habe Angst dass sie schwanger wird…Corona…Sie lacht. Schisshase. Daran erkennt man die Deutschen.Auf Heimweg passiere ich zwei Polizisten.Puuh.Wenn Du vorne vorbei gehst. 120 Euro. Hinten?Null Euro. Wir haben hinten keine Augen. Leuchtet ein.Überall tröstende Worte….

Schnell mit den Getränken zu meiner Lieblingseisverkäuferin rein. Knuddeln….Sie ist so süss. Freut sich ,wie damals meine Kinder und ich heute, auf den Weihnachtsmann.

Immer noch kein Bier im Angebot?Verspreche trotzdem wieder zu kommen. Zeig Ausweis. Bist Du endlich 18? Sie lacht sich kaputt.Was wohl heißen soll. Nein!Alter ist nur bei Wein wichtig. Ach nee.Schön…wieder hier zu sein. Bei den Bekloppten. Vor der Tür fragt mich ein hübsches Nuffi…ob ich einen geretteten Wauwi nach Deutschland überführen würde. Ich gucke sie an. Und kann nicht nein sagen. Niemand könnte das.Uff. Hypnotisiert.Völlig willenlos.Püzzi erschlägt mich.

Morgen…geht es los.Erster gefühlter Urlaubstag.Samstag.Sonne 24 bis 27 Grad. Auszuhalten.Frühstück. Die wichtigste Mahlzeit.Daheim!Vermisse Püzzi. Brauche jemanden den ich verwöhnen kann.

Oh.. ..die Zeit läuft:Auf zum Orientierungspartymarathon.Station 1: Las Dalias…Hippi Market. Erstaunlich gut besucht.Bin früh dran.

Ich liebe die Marktkneipe.Bin mit Cassey verabredet…das Black Coffee Nuffi aus London.Sie kommt nie zu Verabredungen…oder 2 Tage später.Bin froh dass ich Tanja treffe.Wir fahren zur Bar Anita. San Carlos.Mist . Kein Platz. Schon gar nicht unser Stammplatz draussen.

Dammi.Um die Uhrzeit.Ich muss hier weg…auf die andere Seite der Insel…Corona…hält hier immer noch jeder für ne Biermarke.Das hatte ich mir anders vorgestellt.Die Presse in Deutschland. Fake News. Dämliche unnötige Panikmache vor Flug nach Ibiza. Null praktizierte Einschränkung. Null praktizierte Auflagen.Lokale auf und voll.Trump hat gar nicht so Unrecht Haa.Fahre los…Cala Jondal.Yesmana.

Nicht weit vom Flughafen.Gut besucht aber überschaubar. Viel zu früh.

Einige Deutsche mit Maske.Viele Wellenreiter im Wasser.Ich will weiter, als Nachricht von Cassey eingeht…Sind jetzt in Bar Anita.

Ich hasse sie. Äh..liebe sie. Will los. Stoppt mich ein Mädel aus London.Hält mir Porscheschlüssel unter die Nase.

Auto tauschen!!! Bitte! Neee.Im Leben nicht. Meinen dritten und letzten Porsche hab ich mit 48ig gefahren.In die Affenschaukel bekommt mich heute keiner mehr rein.Mia aus London lacht.Cool. Möchte wenigstens Fotos machen. Ist Schauspielerin.

Erstaunt….dass ich sie nicht kenne. Wir tauschen Nummern aus und schwören… we stay in touch..oder so ähnlich.Ich muss weiter…Sa Caleta.Das Leben wartet nicht.

Vater und Sohn Strandkneipe. Ich mag dies Restaurant.Obwohl ich nirgend so viel beklaut wurde wie dort.Alles voll.Sohnemann freut sich so, mich zu sehen, dass er einen Tisch aus der Küche holt und mich ganz vorn plaziert. Wieder einmal muss ich nicht zahlen ..Hat Papa angeordnet.

Den Grund kenn ich nicht.Ein schöner Brauch. Vielleicht Mitleid weil ich solo hier bin.Klasse Fischgerichte.Traumhafte Aussicht.

Dann aber weiter auf ein Bierchen in die Kneipe an der Kirche in San Francesco..Der Pfarrer grüßt mich nicht mehr. Er ist sauer. Die dritte Hochzeit die voll durchorganisiert war….letztlich aber immer ohne Braut endete. Den Grund hab ich nie erfahren.Ich fand es lustig. Der Pfarrer beim ersten Mal auch.Ohne Ball kein Fußballspiel…scherzte er damals lachend. Grüne Sneakers zur braunen Mönchskutte. Ibiza halt.Ich bin gerne hier.Gott.Waren wir besoffen. Braut hätte nur gestört. Sein Urgroßvater hat San Franzisco gegründet. Hochzeitsdeko.Gäste in festlicher Kleidung.Alle mit Vespa angereist.Brautpaar im Tuc Tuc.Die einzige Vorschrift!Kleidung: erwünscht

Renate wollte immer Blumen streuen. Ihr war piep egal wen ich heirate.Ignorant. Zicke.Kann mir eh keine Namen merken.Murmelt sie.Traumhafter Sonnenuntergang.

Fahre weiter ins Escollera am Strand Es Cavallet.Jetzt.. gegen frühen Mittag …füllt es sich.

13.30Uhr . Bald rappelvoll.. Weihnachtsmarktstimmung. Auch hier super freundliche Begrüssung. Mädel…die die Reservierung macht…kennt sogar meinen Namen.

Volka!!.Sie hat mal die Formel1 Clique um Niko und Keke Rossberg gebeten für mich den Platz frei zu machen. Seitdem liebe ich sie besonders.Sie schafft es wieder, mir ein Sofa zu organisieren.Tuc Tuc auf VIP Parkplatz. Bentleyfahrer rümpft die Nase.Merke an…:Wer sich keinen Chauffeur leisten kann, der sollte weder Royce noch Bentley fahren. Er verkneift sich eine Antwort.

Seine Freundin lacht. Das gibt Mecker!Das Sofa ist zu gross für mich allein. Irgend jemand wirst Du schon kennen lernen. Netter Gedanke.Aber realitätsfremd.Ich esse „Dame Blanche“..vorher Sashimi, Weiss und Rotwein. Immer.Dann aber ab…Weiter.Es soll ja nur ein erster Testlauf sein.Haben die Panikmacher ausnahmsweise doch recht? Natürlich nicht.Nassau Beach Club wartet.

Der Besitzer Christian…kurze Haare. Ungewohnt. Begrüßt mich.Das gibt Punkte. Er erzählt kurz von seiner abgebrochenen Weltreise mit dem Katamaran.Kaum ist er weiter. Spricht mich Nuffi an…Wer bist Du?Volker.Und Du? Daniela. Ihr Freund guckt irritiert. Sie tut so als wenn wir uns von früher kennen.Endlich muss er auf Klo. Daniela kommt näher.

Süss. Ich mag sie.

Sie meint..wir kennen uns von der Closing Party und aus dem Roto.Mist. Noch vor 3 Jahren hätte ich sie niemals vergessen.Eine der unzähligen Gottesbeweise auf dieser Insel.Jetzt ist es soweit. In den nächsten Tagen Arzt aufsuchen. Alzheimerverdacht.Dammi.Jetzt aber ab in die Stadt bevor ihr Freund ausrastet.Nebenbei registriere ich bekannte Gesichter…Wir kennen uns aus Kapstadt. Kann das sein?Na klar. Warum nicht.

Tina Turner Imitat setzt sich zu mir. 2 Hierbas….äh…besser 3.Für wen? Für mich. Du Goofy.

Abstand!!! Wieso? Wir kennen uns doch schon 3 Stunden. Feiern unsere Verlobung. Bis 99 Gäste kein Problem.

Dann weiter zur Bar Costa nach St. Gertrudes.Hier trifft sich die Welt. In dieser unscheinbaren Tapas Bar mit den unbequemsten Hockern….äh Stühlen…die mir je begegnet sind.

Immer voll.Traditionell gemischtes Publikum. Corona? Wir wollen nicht über Corona sprechen. Dafür haben wir Politiker.Keiner hört denen zu. Wie immer.

Der Barbesitzer hat Trump schon vor 30 Jahren gemalt. Ulkig.

Santa Gertrudes.Abstecher zu meiner Lieblingsboutique Le Baron. Walter ist Argentinier.

Seine Frau Heike ist eine Freundin seit Jahren.Ist Dein Boot noch zu verkaufen? Jaaa. Den nächsten Tag kauft er oder sie mein Boot. Ich mag schnelle Entscheidungen. Wir trinken im Hafen.Tanja ist auch wieder da. Und Thorsten. Netter Kerl und Freund.

Kümmert sich um mein Boot.Werde müde und langsam blau.Wird das hier nie dunkel?Hunger.Ab zu Juan. Tapas Bar. Geile Arbeiterkneipe. Ibiza Stadt.

Beste Suppe weltweit. Mama kocht für kleines Geld.

Nu is aber gut. Abstand! Verdammte Ignoranten.

Noch einen Absacker im La Bodega.Dann Betti…bin tot.Muss Püzzi noch anrufen.Im Westen nichts Neues!

Jürgen …eine der wenigen Männer neben Diddi, Rainer, Wolfgang , Bully und Roland aus Holland die schwer, aber doch zu ertragen sind.Sie reden nicht über Krankheiten.Und haben was zu erzählen.Weil sie gelebt haben.

Die Sängerin gibt Jürgen ihre Nummer. Falls Dir kalt ist im Winter. Ruf an.Süsss.

Wem hier langweilig wird…den möchte ich kennen lernen.Uff…muss Püzzi anrufen.Brauche seelischen Beistand.Heim….22 Uhr.Die Altersheime am Starnberger See denken wie ich.Das muss reichen für heute.Jaaaa.Was ein Tag.Daniela ruft an. Ich drücke sie weg.Finde Schlüssel nicht….suche…suche und jetzt fällt es mir ein.Habe Besuch zweier neuer Stammkneipen vergessen.Gott verzeih mir. Wo ich es doch versprochen hatte.Ich eile zurück. Die Zeit rast.Hier doppelt so schnell als woanders auf der Erde.Trotz Corona.Wegen Corona.Jürgen, der alte Weltenbummler…Hawaii, San Franzisco und Wohnsitz in Florida und Ibiza ist schon da. Modebranche. Einer der Ibizagestalter der 80iger und 90iger.Er hat mehr erlebt in 1 Jahr als die meisten in ihrem ganzen Leben. Ich mag ihn. Ich höre zu gerne wenn er erzählt.Una Cana!! Doz.

Polizei kommt durch das Gedränge nicht durch. Abstandsregel….häää. Das Wort kommt im spanischen Wortschatz nicht vor. Aah. Daher.

So…nu is gut….cooler schöner erster Schnuppertag.Noch 6 Wochen Ibiza.Äh. Das hält ja keine Sau aus.Freu mich jetzt schon auf eine gemütliche Quarantäne in München.Der nächste…Schnuppertag folgt..

Hasta pronto!

Spread the love

1 Gedanke zu „Ein Tag Ibiza.Part One. Zwischen lock down und knock down.Auch hier ist Corona Krieg. Nur keiner geht hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.